Compliance bei HOCHTIEF

Als internationaler Baudienstleister ist HOCHTIEF in Ländern mit ganz unterschiedlichen Wertvorstellungen, politischen Systemen und Rechtsordnungen aktiv. Daher spielt Compliance bei HOCHTIEF eine wichtige Rolle. Darunter verstehen wir das Einhalten von gesetzlichen Vorschriften und unseren unternehmensinternen Regeln. Im Konzern gelten verbindliche Verhaltensgrundsätze: Alle Mitarbeiter unserer Konzerngesellschaften sind verpflichtet, nach den im HOCHTIEF Code of Conduct festgelegten Regeln zu handeln und ihr Handeln an den internen Richtlinien zu orientieren. Sie müssen in allen Aspekten ihrer Geschäftstätigkeit Aufrichtigkeit und Fairness beweisen. Diese Erwartungshaltung haben wir auch gegenüber unseren Vertragspartnern und Nachunternehmern.

Wir achten darauf, dass gesetzliche Bestimmungen und unsere hohen unternehmensinternen Standards eingehalten werden und reagieren konsequent auf Verstöße.

Das Team der Compliance-Organisation unterstützt die HOCHTIEF-Mitarbeiter dabei, Fehlverhalten und daraus resultierende Risiken zu vermeiden – durch gezielte Information, persönliche Beratung und regelmäßige Schulungen. Missstände können, auf Wunsch anonym oder vertraulich, über ein Hinweissystem gemeldet werden.

Unsere konsequente Antikorruptionspolitik verfolgen wir seit vielen Jahren. So ist HOCHTIEF bereits seit 1999 Mitglied bei Transparency International.


Download

HOCHTIEF Code of Conduct


Weitere Sprachversionen (bulgarisch, englisch, griechisch, lettisch, niederländisch, polnisch, rumänisch, russisch, schwedisch, spanisch, tschechisch, ungarisch)