Struktur

HOCHTIEF ist ein technisch ausgerichteter, globaler Infrastrukturkonzern mit führenden Positionen in seinen Kernaktivitäten Bau, Dienstleistungen und Konzessionen/Public-Private-Partnerships (PPP) und mit Tätigkeitsschwerpunkten in Australien, Nordamerika und Europa. Mit zirka 64.000 Mitarbeitern und Umsatzerlösen von rund 24 Mrd. Euro im Jahr 2018 ist HOCHTIEF weltweit auf entwickelte Märkte fokussiert. In Australien ist der Konzern mit CIMIC Marktführer. In den USA ist HOCHTIEF über Turner die Nummer 1 im gewerblichen Hochbau und zählt mit Flatiron zu den wichtigsten Anbietern im Tiefbau, hauptsächlich für Verkehrsinfrastruktur. HOCHTIEF ist wegen seines Engagements um Nachhaltigkeit seit 2006 in den Dow Jones Sustainability Indizes vertreten.

Die strategische Management-Holding besteht aus dem Vorstand und den Zentralabteilungen des Konzerns. Diese Steuerungsebene verantwortet die strategische und die organisatorische Entwicklung der HOCHTIEF Aktiengesellschaft. Unterhalb der Management-Holding sind drei Divisions angeordnet: HOCHTIEF Americas, HOCHTIEF Asia Pacific und HOCHTIEF Europe. Die Divisions umfassen die operativen Einheiten von HOCHTIEF. Sie repräsentieren das Leistungsportfolio und die globale Präsenz des Unternehmens. Ergänzt wird das Portfolio durch eine Beteiligung von 20 Prozent am weltweit führenden internationalen Mautstraßenbetreiber Abertis Infraestructuras.